B¨rger Stiftung Ostholstein

Jahrespressegespräch

Der Vorstand der Bürger-Stiftung Ostholstein informierte auf seiner diesjährigen Jahrespressekonferenz über die Entwicklung der Stiftung im Jahr 2018.

Das Stiftungskapital der Bürger-Stiftung Ostholstein erhöhte sich im Jahr 2018 auf über 3,1 Mio. Euro. Es bestehen 31 „Stiftungen in der Stiftung“ (sog. Stiftungsfonds). Die Bürger-Stiftung Ostholstein gab 94.285,01 Euro aus Erträgen und Zuwendungen für gemeinnützige Zwecke aus.
Seit Beginn des Projektes „Kreisweite Verteilung von Elternbriefen“ hat sich die Zahl der Eltern, die das Angebot für ihre Kinder in Anspruch nehmen, stetig erhöht. 815 (Vorjahr 764) Familien mit 1062 (Vorjahr 993) Kindern werden dieses Jahr im Kreis mit Elternbriefen versorgt, d.h. monatlich werden zwischen 250 bis 280 Briefe auf den Weg gebracht. Durchschnittlich 80 Neuanmeldungen erhält die Bürgerstiftung jährlich.
Die Stiftung hat die Familienzentren und die mobile Schreiambulanz in Ostholstein seit 2011 nicht nur jährlich finanziell unterstützt, sondern auch den Umfang der Förderung ausgebaut. Jedes der fünf Familienzentren im Kreis erhält 1.900 Euro jährlich. - Gefördert wurden auch wieder der Feuerwehrkasper sowie ein Konzert des SHMF.
Der außerschulische Lernort „Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin“ wird weiterhin finanziell und personell unterstützt und ist bei den Kindergartengruppen inzwischen äußerst beliebt.
Für Kindergartengruppen aus Ostholstein wird die Fahrt mit Bus oder Bahn durch die Sparkassen-Stiftung Ostholstein und der Besuch vor Ort durch die Bürger-Stiftung Ostholstein und die Sparkassen-Stiftung Ostholstein finanziert.

Insgesamt besuchten 2018 bereits 1893 Kinder aus 70 Kindertagesstätten den Lernort. Trotz des sehr heißen Sommers konnten die Kita-Kinder viel über Früchte und Gemüse vom Apfel bis zur Zucchini erfahren, selbst gärtnerisch tätig werden und Dank der vorhandenen Küche direkt an Ort und Stelle verkosten.
In Kooperation mit dem Weber-Gymnasium Eutin gibt es eine wöchentliche Garten-AG, bei der die Schülerinnen und Schüler das Gärtnern erlernen. Die gärtnerische Unterstützung wird von der Firma „Der Hausmeister“ aus Eutin und einer ehrenamtlichen Mitarbeiterin der Bürgerstiftung Eutin geleistet.
Weiterhin engagieren sich zahlreiche Ehrenamtler unter dem Dach der Bürgerstiftung beim Erhalt des wieder errichteten Küchengartens im Schlosspark Eutin.
In den verschiedenen Projekten der regionalen Stiftungen, aber auch in Projekten der Dachstiftung, leisteten 180 (Vorjahr 174) Ehrenamtliche im Jahr 2018 rund 10.361 (Vorjahr 9.800) Ehrenamtsstunden.
Das Mentor-Projekt wächst weiter und erfreut sich großer Beliebtheit. Inzwischen engagieren sich 75 (Vorjahr 52) ehrenamtliche Mentoren im Kreisgebiet, die jährlich 1711 Stunden leisten. Die Summe der Zeitspenden ist seit dem Start im März 2015 stetig und deutlich gestiegen. 2018 sind mit den Grundschulen in Schönwalde und in Eutin zwei weitere Schulen dazugekommen.
Die regionalen Bürgerstiftungen in Bad Schwartau, Eutin, Neustadt i.H., Ratekau und Stockelsdorf engagieren sich in ihren jeweiligen Orten. Teils operativ und teils durch Förderungen.
Besonders herausragend ist nach wie vor die in Stockelsdorf durchgeführte Kinderuni, die spannende Vorlesungen zu den verschiedensten Themen anbietet.
Die Arbeit aller Bürgerstiftungen in Deutschland wird in diesem Jahr mit dem Deutschen Stiftungspreis ausgezeichnet. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen würdigt mit dem Deutschen Stifterpreis an alle Bürgerstifterinnen und Bürgerstifter das Engagement jener Menschen, die sich in ihren Städten und Dörfern mit Zeit, Geld und Ideen für die Gemeinschaft engagieren.

Entwicklung 2019

Haus der Stiftungen
Die Arbeiten am Haus der Stiftungen werden im Sommer fertiggestellt, die Bauarbeiten verlaufen nach Plan. Das Haus wird neben dem außerschulischen Lernort das neue Zuhause der Bürger-Stiftung Ostholstein sowie der Bürgerstiftung Eutin und bietet auch Platz für Schulungen, Seminare und Veranstaltungen.
Damit einher geht nach den Sommerferien auch die Erweiterung des Bildungsangebotes im außerschulischen Lernort Erlebnis Küchengarten Schloss Eutin. Zwei Gruppen werden künftig das Angebot wahrnehmen können und voraussichtlich zwei Eutiner Kindergärten werden regelmäßig ein eigenes Beet pflegen bzw. ein eigenes Gartenprojekt umsetzen.

Stiftungsfonds
Innerhalb der 31 Stiftungsfonds werden in diesem Jahr von Privatpersonen errichtete Stiftungsfonds verstärkt aktiv Förderungen vornehmen. Ein Stiftungsfonds wird z.B. die Grundschule Neustadt in dem Projekt „Miniphänomenta“ (Nachbau von naturwissenschaft-lichen Experimentierstationen) unterstützen. Ein weiterer Fonds wird, wie auch in den vergangenen Jahren, rund 15-20 Fördermaßnahmen im Bereich der Kinderkrebshilfe, SOS-Kinderdörfer sowie Ronald-Mc Donald-Häuser wahrnehmen. Ein anderer Stifter, der die (vor-) berufliche Aus- und Fortbildung von jungen Menschen in Ostholstein fördert, wird in diesem Jahr dazu beitragen, dass eine junge zu uns geflüchtete Frau, eine Ausbildung zur Krankenpflegerin machen kann.

Personelle Unterstützung Mentor-Projekt
Dank des großen Engagements von Herrn Birkner konnten 2018 weitere Schulen und Mentoren für das Projekt gewonnen werden. Auch in diesem Jahr wird die Akquise fortgesetzt. Herr Birkner wird in der Organisation und Verwaltung seit Beginn des Jahres 2019 von Frau Mirena Günther unterstützt.

Personelle Veränderungen im Vorstand
Seit 2018 ist Petra Muchow Mitglied des Vorstandes der Bürger-Stiftung Ostholstein. Susanne Bimberg-Nittritz ist auf eigenen Wunsch in den Stiftungsrat gewechselt.
Der Vorsitzende des Stiftungsvorstandes, Jens Teichert, wird nach zwölf Jahren erfolgreicher Arbeit in der Bürgerstiftung krankheitsbedingt seine Tätigkeit für die Bürger-Stiftung Ostholstein beenden. Die Nachfolge wird in der nächsten Sitzung des Stiftungsrates entschieden.

Vorstand Buerger Stiftung OH Pressetermin 16.04.19