B¨rger Stiftung Ostholstein

2018 Juni - Großer Scheck von famila Sereetz

famila Sereetz unterstützt MENTOR in Ostholstein
durch Kinder-Krimi mit 4.400,00 Euro
Die Bürgers-Stiftung Ostholstein baut seit einigen Jahren als MENTOR – die Lesehelfer Lesekompetenz auf und ist bereits in Oldenburg, Neustadt und Eutin mit über 70 Ehrenamtlern an mehreren Schulen aktiv. Hans Peter Birkner ist stolzer Projektleiter und freut sich, dass durch diese Spende das laufende Projekt eine wirksame Förderung erhält. Peter Bünning, Marktleiter von famila Sereetz möchte mehr: „Das Geld soll zum einen in laufende MENTOR Projekte gegeben werden, aber hauptsächlich Schulen zur Verfügung gestellt werden, an denen MENTOR noch nicht etabliert ist“. Die Achim-Bröger-Schule, Grundschule in Sereetz, ist Partner von MENTOR - Die Leselernhelfer Lübeck e. V.. Dieses wird mit einer Summe von 400,00 Euro gefördert. Peter Bünnig hat aber auch die Schulen aus Ratekau und Pansdorf eingeladen, um den Vorschlag zu unterbreiten, Teil dieser wunderbaren Leseförderung zu werden. Bad Schwartau steht ebenfalls auf dem Plan.

Das ist dann die Bitte an Herrn Birkner von der Bürger-Stiftung Ostholstein, diese Aufbauarbeiten zu übernehmen.
„Wir sind mit der Schule am „Kleinen See“ in Eutin in der Vorbereitung und in Schönwalde ist alles startbereit. Die neuen Mentoren warten schon auf ihren ehrenamtlichen Einsatz und werden kurzfristig durch Schulungen vorbereitet. Sie freuen sich, einem Kind aus ihrer Region bei der Förderung der Lesekompetenz zur Seite stehen zu können. Neue Regionen zu erschließen ist immer eine große Herausforderung, ich bin gespannt auf das Kennenlernen möglicher neuen Partner. Die zugesagte Förderung ist wichtig und wir freuen uns, dass familia uns unterstützt. Für den Start benötigen wir immer erst die Basisausstattung an Büchern, Spielen und weiteren Materialien, aber auch im laufenden Projekt fallen immer wieder Kosten an, die die Stiftung zu tragen hat.“ so der Projektleiter.

Peter Bünning erklärt: „In diesem Jahr widme ich mich dem Projekt Lesekompetenz. Und das kam so: Meine Frau und ich haben einen Jungen unterstützt – er ist der Einzige in seiner Familie, der lesen und schreiben kann. Diese Erfahrung hat uns nochmals deutlich gemacht, dass die Lesekompetenz die Grundkompetenz Nummer Eins ist, um am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

Meine Frau Martina Eschke sagte kurzerhand: „Ok, ich werde ein Buch zusammen mit Kindern schreiben. Wir lassen Kinder Passagen daraus vorlesen und rufen zu einem Malwettbewerb auf. Die besten Kinderbilder werden dann in das Buch gedruckt nach dem Motto: mit Kindern zusammen erarbeitet, von Kindern vorgelesen, von Kindern mit Bildern gestaltet, für Kinder gemacht.“ “Das Buch: „Die Abenteuer von Mila Fantasia - Der dreiste Dieb“ ist von famila herausgegeben worden. Dieser Krimi für Kinder ist keine famila-Werbebroschüre, sondern ein Kinderbuch mit einem pädagogischen Effekt. Der Inhalt kurz dargestellt: Ein eingeschworenes Team von vier Kindern mit unterschiedlichem Familienhintergrund und einem kleinen weißen Hund beobachtet mehrere Diebstähle in einem Supermarkt, augenscheinlich von einem Jugendlichen begangen. In der Diskussion, was sie tun sollen, geraten sie in Streit. Ein Kind verlässt die Gruppe. Zentrales Thema ist dann, wie der Konflikt gelöst wird.

Dies Buch kann nun bei famila Sereetz für symbolisch drei Euro erworben werden. Auf diese Weise soll mehr Geld zusammenkommen, um den Erlös wiederum in die regionalen Leselernprojekte zu investieren. Peter Bünning ruft seine Kunden mit dieser Aktion auf: „Helfen Sie uns helfen!“

Im südlichen Holstein gibt es bisher wenig Mentor Aktivitäten. Daher möchten wir gemeinsam einen Aufruf starten, um ehrenamtliche Leselernhelfer zu gewinnen und um Schulen zu finden, die Mentoren einsetzen wollen. Ich stelle zunächst die 4.400 Euro zur Verfügung, um in Sereetz, Ratekau und Pansdorf Mentor Projekte zu unterstützen bzw. das laufende Mentor-Projekt der Bürger-Stiftung Ostholstein zu stärken.

Reimer Rohde, Vorstandsmitglied der Bürger-Stiftung Ostholstein, nimmt Bezug auf das langfristig ausgelegte Projekt: „Herrn Birkner hat in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit geleistet und gezeigt, wie wichtig das Thema Leseförderung für die Entwicklung der Kinder ist, aber auch wieviel Freude den Mentoren durch ihren persönlichen Einsatz zuteil wird. Für uns ist es natürlich auf lange Sicht wichtig, dass jedes Jahr neue Standorte gefunden werden, damit wir unseren Stiftungsauftrag gut erfüllen und möglichst in ganz Ostholstein Ehrenamtler finden, die an die Schulen gehen und Kinder unterstützen. Die Zusage von Herrn Bünning passt daher sehr gut und wir danken für diese großzügige Spende und den damit verbundenen Auftrag, dem wir uns gerne nachkommen.“

 

IMG 0037

IMG 0058

IMG 0011

der dreiste dieb